Marco Birkenmaier startet bei Fecht-WM

Marco Birkenmaier von der Fechtabteilung des VfB Friedrichshafen startet am Samstag bei der Fechtweltmeisterschaft der U17-Degenfechter in Bourges/Frankreich. Nach seinem zwölften Platz bei der U17-EM möchte der deutsche Ranglistenerste nun bei den Welttitelkämpfen sein Können mit seinen Altersgenossen vergleichen. Zu den europäischen Gegnern kommen nun noch starke Degenfechter aus den USA, China, Korea, Taiwan, Nordafrika, dem arabischen Raum, wo seit Jahren russische Trainer Aufbauarbeit leisten und Brasilien hinzu. Letztere werden von einem Freund des aus Brasilien stammenden VfB-Fechters Mauro Zanella trainiert.

Der Einzelwettbewerb am Samstag ist gleichzeitig die Qualifikation für den Mannschaftswettkampf am Dienstag, bei dem der internationale Fechtverband FIE einen neuen Modus ausprobiert. Nicht drei Fechter einer Waffenart fechten gemeinsam sondern es tritt eine gemischte Sechser-Mannschaft mit den besten Fechterinnen und Fechtern einer Waffe, Florett, Degen und Säbel an. Die ganze Fechttabteilung des VfB und die Fechter aus der Region werden die Daumen drücken, ist Marco doch der erste Fechter aus Oberschwaben, der bei einer Jugend-WM teilnehmen darf.

Dr. Matthias Herter

Friedrichshafener Degenfechter bei Jugend Europameisterschaft

Marco Birkenmaier von der Fechtabteilung des VfB Friedrichshafen belegte bei der U17-EM in Novi Sad/Serbien vergangene Woche den hervorragenden zwölften Platz im Einzel-Degenwettbewerb und den zehnten Platz mit der Mannschaft.

12771573_10154805706123018_7224201528392309220_o

Auf dem Bild v.l.n.r. Marco Birkenmaier, Paul Veltrup, Gerrit van Laue, Arthur Fischer mit Bundesadler auf der Brust Weiterlesen